Archive

GOLD, SILBER, BRONZE

GOLD, SILBER, BRONZE

Am Samstag, den 10.06.2017, machten wir uns auf den Weg nach Brandenburg an der Havel, um mit unseren stärksten Athleten der U14 an den Landesmeisterschaften im Einzel teilzunehmen.
Leider konnten uns verletzungsbedingt nicht alle Athleten aus dem LM-Kader begleiten. Ganz liebe Genesungswünsche an Toni, Cosi, Tara, Fiene und Emi.
So konnten wir aber immer noch mit 4 Topathleten, Josie, Leni, Yara und unserem Domenik, an den Start gehen.
Der Wettkampf startete für unsere drei Mädels mit dem Weitsprung, bei dem unsere Josie Titelverteidigerin in ihrem Jahrgang war. Auch Yara ging als Medaillenkandidatin mit einer Bestweite von 4,86 m der W13 ins Rennen. Beide Mädels starteten mit sehr starken Sprüngen in den Wettkampf, Josie mit 4,68 m und Yara mit 4,63 m.
Bei Josie hatte sich das Trainerteam entschlossen, nach dem 2. Sprung bis zum Finale auszusetzen, da sie mit ihren beiden ersten Sprüngen das Starterfeld klar dominierte. Was danach im Finaldurchgang passierte, war an Dramatik kaum zu überbieten.
Josie konnte sich im vierten Sprung nicht steigern, lag aber weiter vorne. Im 5. Durchgang hatte Josie knapp übertreten und die Konkurrenz witterte ihre Chance. Wie aus dem Nichts sprangen 3 Sportlerinnen weiter und wir lagen nur noch auf dem 4. Platz. Jetzt hieß es cool bleiben und auf den letzten Sprung konzentrieren. Das, was Josie dann ablieferte, nötigte selbst der starken Konkurrenz aus Cottbus und Potsdam Respekt ab. Josie sprang absolute Bestweite mit 4,98 m und wurde verdiente LANDESMEISTERIN.

Unsere Leni zeigte uns beim Training schon eine ganze Zeit lang, dass sie auch über 4 m springen kann, darum hatten wir uns entschlossen, sie starten zu lassen. Und nun endlich hat sie es uns im Wettkampf gezeigt. Mit neuer persönlicher Bestleistung knackte sie die magischen vier Meter und sprang 4,12 m.Unsere Yara bei den älteren Mädels konnte ihren starken Sprung aus dem Vorkampf nicht steigern, wurde aber sehr starke fünfte der Altersklasse W13 im Land Brandenburg. Umso motivierter ging sie den Sprint über 75 m an. Alles andere als die Teilnahme am Finale wäre eine Enttäuschung für alle gewesen. Yara erreichte dann auch souverän das Finale und auch hier machten es die Mädels richtig spannend. Platz 1 und 2 sowie Platz 3 und 4 mussten im Fotofinish entschieden werden. Yara konnte sich den 3. Platz sichern und die ganze Mannschaft war richtig glücklich.Bei unserem Domenik lag ganz klar der Fokus auf dem Kugelstoßen. Leider mussten wir auch hier mit den Defiziten in der Organisation leben. Der Wettkampf wurde von 12:05 Uhr auf 15:05 Uhr verschoben. Domenik machte das aber alles nichts aus und er wurde im Weitsprung 6. sowie im Sprint 7.Dann endlich konnte seine Lieblingsdisziplin – das Kugelstoßen – beginnen und Dome machte es genauso spannend wie „seine“ Mädels aus der Mannschaft. Dome lag bis zum vorletzten Durchgang auf Goldkurs. Die letzten beiden Durchgänge gestalteten er und der spätere Landesmeister richtig spannend. Dome erkämpfte sich ganz stark den VIZELANDESMEISTER.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Athleten vom gesamten Trainerteam.

Impressionen:

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.